Loading...
Forschung2018-06-20T16:00:53+00:00

ENGAGEMENT IN DER FORSCHUNG

Das Kerngeschäftsfeld der Fitbase GmbH umfasst online gestützte Präventionsleistungen. Der Fokus liegt dabei vor allem auf der Vermittlung gesundheitsrelevanter Inhalte, sowohl auf theoretischer als auch auf praktischer Basis, in den Bereichen Rückengesundheit, Stressbewältigung und Ernährung. Im Folgenden zeigen wir einige der aktuellen Projekte.

FORSCHUNGSPROJEKT WELLBEING

Das Ziel von wellbeing ist die Entwicklung eines modularen Systems, das die Bereiche der klassischen Gesundheitsförderung vereint, um die Arbeitsfähigkeit und das Wohlbefinden von älteren Menschen am Arbeitsplatz zu verbessern.

  • Arbeitsplatzgesundheit für die Generation 50+
  • 3D Sensor-Technik mit Echtzeit-Biofeedback
  • Ganzheitliche Plattform (Bewegung, Stressmanagement, Ernährung)
  • Initiiert und unterstützt von der EU

Homepage von wellbeing

SMART-CUSHION UND SITSMART

Smart-Cushion ist ein sensorgesteuertes Sitzkissen für die Analyse und Optimierung von Sitzhaltungen. Ziel ist es, Haltungsschäden zu vermeiden und somit die Ursache vieler moderner Gesundheitsprobleme zu verhindern.

  • Analyse der Sitzposition in Echtzeit
  • Kommunikation über App
  • Verknüpfung mit Trainingsprogramm von fitbase
  • Kooperation mit dem Fraunhofer IGD Darmstadt

Homepage von Smart-Cushion

Das Nachfolgeprojekt SitSmart bedient sich einer ergänzenden Technik. Hier fließen als Erweiterung die Ergebnisse der Smart-Cushion Evaluation mit ein.

Homepage von SitSmart

FORSCHUNGSPROJEKT DiCiS

DiCiS – Digitales Coaching individueller Stressbewältigungskompetenz für Studierende – ist eine hochentwickelte Technologielösung, die über einen mesana Sensor kontinuierlich Vitalparameter aufzeichnet. Die DiCiS App visualisiert die gemessenen Daten, schlägt passende Interventionen vor und führt durch verschiedene Challenges (Übungen, Aufgaben, Spiele), die auf das Motivationsprofil des Teilnehmers abgestimmt sind. Mit DiCiS wird es erstmalig möglich, den Effekt von verschiedenen Events (z. B. Sport, Entspannungsübungen, Schlaf, Zeitdruck, Stress in Prüfungssituationen) auf den Organismus zu sehen und zu verstehen. Studierende entwickeln so ein Bewusstsein für die Relevanz und Wirkung von Regenerations- und Entspannungswerkzeugen.

Für die Umsetzung als Modellprojekt im Setting Lebenswelten suchen wir einen Partner aus der GKV.

KONTAKT

Unsere Partner