Blog-fitbase

digitaler Firmen-Gehwettbewerb
Seit einem Jahr stecken wir fest im Corona-Kreislauf: Homeoffice, Videokonferenzen, unergonomische Heim-Arbeitsplätze, Homeschooling, geschlossene Freizeitangebote. Dazu kein Mannschaftssport, kein Fitnessstudio und nicht einmal ein Gang ins Nachbarbüro. Nicht nur die Gesundheit leidet, sondern auch das Teamgefühl zwischen den KollegInnen sowie die Identifikation mit dem Arbeitgeber. Digitale Gehwettbewerbe in Firmen Warum
Rückenschmerzen am Arbeitsplatz vorbeugen
Der Nacken ist verspannt, der Schmerz schießt ins Kreuz und unangenehme Kopfschmerzen erschweren das Denken. Rückenschmerzen am Arbeitsplatz und deren Auswirkungen können den Alltag ganz schön vermiesen. Laut Statista hat sogar jeder dritte Erwachsene des Öfteren oder ständig Rückenbeschwerden. Kein Wunder also, dass Krankheiten der Wirbelsäule und des Rückens für
Autogenes-Training-zur-Entspannung
Was ist Autogenes Training? Autogenes Training ist ein Entspannungsverfahren, welches bereits in den zwanziger Jahren vom Psychiater Johannes Heinrich Schultz entwickelt wurde. Zu der Zeit arbeitete dieser erfolgreich als Hypnose-Arzt und half seinen Patienten dabei, deren psychosomatische Beschwerden zu lindern. Während seiner Hypnosesitzungen stellte er immer wieder fest, dass seine
Gesunde-Vorsätze-die-beliebtesten-Ziele-auf-einen-Blick_fitbase
Neues Jahr, neues Vorhaben. Im letzten Jahr wurde uns deutlich ins Bewusstsein gerufen, wie essentiell wichtig die eigene Gesundheit ist. Durch #stayathome und Homeoffice hat nicht wenige von uns nach gewisser Zeit der Corona-Blues erwischt, weswegen insbesondere in diesem Januar gute und gesunde Vorsätze wieder stark im Trend liegen. Der
digitale-Gesundsheitslösungen
Forschung beteiligt sich an gesellschaftlichen Themen, die auf Fragen, Konflikte sowie Problemfelder unserer Zeit und der Zukunft ausgerichtet sind. Neue Erkenntnisse schaffen somit evidenzbasiertes Wissen. Wissen schafft Sicherheit, Verständnis, Zukunft sowie ein (selbst-) kritisches Denken. Doch warum ist Forschung so wichtig? Die Aussage von Dr. Andreas W. Bett des Frauenhofer-Instituts